Debatte

Sortieren nach
Thema der Debatte 

Welche Verhältnisse unterhalten Medien zu Fakten? Wie informieren sie den Begriff der Faktizität und flexibilisieren ihn über seine ontologische Dimension hinaus? Inwiefern ziehen medienwissenschaftliche Perspektiven Demarkationslinien nicht ohnehin schon immer zwischen gut gemachten und schlecht gemachten Fakten und verabschieden Dichotomien von wahr und falsch? Wie sind mediale Prozesse in epistemologischer oder in politischer Hinsicht daran beteiligt, im Anschluss an gesicherte wie ungesicherte Faktenlagen ‹Fakten zu schaffen›?

Zur Debatte ...
Thema der Debatte 

Ab dem 1. Januar 2017 werden deutschlandweit neue Regeln zur Abrechnung der Urheberrechtsansprüche bei online zur Verfügung gestellten Unterrichts- und Forschungsmaterialen gelten. Ist das das Ende einer praktikablen Bereitstellung digitaler Materialien für Seminare? Neues aus dem Verhältnis von Autor_innen, Verlagen, Bedarfen – und der VG Wort.

Zur Debatte ...
Thema der Debatte 

«Exzellenzinitiative» ist eine Vokabel aus der jüngeren Wissenschaftspolitik. Sie fasst die Formeln für Dynamik, Wettbewerb und Elite zusammen und bezeichnet ein Auswahlverfahren, mit dem die Bundesregierung solche Universitäten fördert, die eben besonders dynamisch, kompetitiv und erfolgreich Drittmittelprojekte durchführen. Zwischen Dankbarkeit für die Forschungsfinanzierung und Kritik an einer akademischen Kultur des Antragschreibens, die sich für jedes Fach und jede Hochschule stellt, befindet sich auch die Medienwissenschaft.

Zur Debatte ...
Thema der Debatte 

Der wissenschaftliche Nachwuchs in der Medienwissenschaft hat sich organisiert und die «Kommission für gute Arbeit in der Wissenschaft» ins Leben gerufen, um die in Deutschland für alle Fächer noch unsichereren beruflichen Beschäftigungsverhältnisse als in anderen Ländern zu kritisieren, Analysen und Vorschläge zu unterbreiten.

Zur Debatte ...