Schnödl, Gottfried

Gottfried Schnödl

Gottfried Schnödl studierte Geschichte und Germanistik in Wien und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kultur und Ästhetik digitaler Medien der Leuphana Universität Lüneburg, wo er 2018 seine Dissertation zu Denkfiguren basaler Relationalität um 1900 verteidigt hat. Er interessiert sich für Autorschaftskonzepte in der Wiener Moderne, für frühe Technikphilosophie, aktuelle Medientheorie und kritische Theorie.

letztes Update am 
10. August 2019
Hefttexte 
21 (2/2019) – Künstliche Intelligenzen

(De-)Naturalisierungen in Technik- und Medientheorie