Robnik, Drehli

Drehli Robnik

Drehli Robnik ist Essayist und Theoretiker in Sachen Film und Politik, Gelegenheitskritiker, musikbasierter Teilzeit-Edutainer. ‹Lebt› in Wien-Erdberg. (Mit-)Herausgeber von Siegfried Mattls Filmschriften und Bänden zu Siegfried Kracauer. Herausgeber von Put the X in Politix. Machtkritik und Allianzdenken mit den X-Men-Filmen, Berlin (Neofelis) 2019. Monografien: Geschichtsästhetik & AffektpolitikStauffenberg und der 20. Juli im Film 1948, Wien (Turia + Kant) 2009; Film ohne GrundFilmtheorie, Postpolitik und Dissens bei Jacques Rancière, Wien (Turia + Kant) 2010; Kontrollhorrorkino: Gegenwartsfilme zum prekären Regieren, Wien (Turia + Kant) 2015; Ansteckkino: Eine politische Philosophie und Geschichte des Pandemie-Spielfilms von 1919 bis Covid-19, Berlin (Neofelis) 2020. Die Monografie DemoKRACy. Siegfried Kracauers Politik*Film*Theorie ist in Fertigstellung.

 

letztes Update am 
4. Juni 2020
Hefttexte 

Maintenances von Momenten von Demokratie

Onlinetexte