Mangold, Jana

Jana Mangold

ist wissenschaftliche Koordinatorin der Forschungsgruppe «Verräumlichung und Kulturtechniken» an der Universität Erfurt. Zuvor lehrte sie am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Sie war Gastwissenschaftlerin am Graduiertenkolleg «Locating Media» (Siegen) und Stipendiatin der Graduiertenschule «Religion in Modernisierungsprozessen» (Erfurt) sowie des Graduiertenkollegs «Mediale Historiographien» (Erfurt, Jena, Weimar). Ihre Dissertation wurde 2018 unter dem Titel «McLuhans Tricksterrede. Archäologie einer Medientheorie» (de Gruyter) veröffentlicht. Forschungsschwerpunkte u.a.: Materialität und Formate der Popkultur, Gebrauchsweisen reproduzierter Abbildungen, Geschichte der Medientheorie.

letztes Update am 
19. Juli 2019
Hefttexte 
Cover ZfM Ausgabe 11

Explorationen der Medien zwischen Kultur und Kommunikation 1954