11 (2/2014:) Dokument und Dokumentarisches

Inhalt

Dokument und Dokumentarisches zielt auf die unterschiedlichen Akte der Beglaubigung und Bezeugung, des Beweisens, Registrierens und Zertifizierens, letztendlich also der Herstellung von Evidenz, Authentizität und Wahrheit und fragt danach, wie sich diese Akte jeweils medienspezifisch ausprägen und welche Gesten und Einsätze des Dokumentarischen die Autorität einer dokumentierten Wahrheit irritieren oder unterlaufen.

Schwerpunkt 

Warburg und der Mythos von Kreuzlingen

Fotografische Bildevidenz am Rand der Wahrscheinlichkeit

Dokumentarische Ästhetik und Gemeinschaft

Figuren der Alterität im zeitgenössischen brasilianischen Dokumentarfilm

Reenactment zwischen dokumentarischem und ästhetischem Regime

Streaming, Mapping, Stitching Places: Zu Haiti 360° und People’s Park

Un / Sichtbares im Handy-Dokumentarfilm

Bildstrecke 
Insert 

Die Black Box der «Explorations» wird geöffnet

Die anonyme Geschichte der Medien-Architektur

Explorationen der Medien zwischen Kultur und Kommunikation 1954

Auf Spurensuche nach einer Vordenkerin der Medientheorie

Debatte 

Relationale Ontologien affirmieren!

Werkzeuge 
Besprechungen 

Fünf Publikationen und noch mehr Argumente dazu, weshalb die Medienwissenschaft Rechtsfragen nicht länger ignorieren sollte

Nachrufe 
11 (2/2014:) Dokument und Dokumentarisches