Beiträge

Alle Artikel zum Schlagwort Istanbul.

Filtern nach:
  • Dossier: Zur Lage in der Türkei
  • Web-Extra

A Close Look on November 4-5, 2016

The struggle for truth continues in the media landscape of Turkey as 12 members of the parliament from HDP (People's Democratic Party), including the co-leaders of the party, were detained during the early hours of Friday, November 4th through house raids, and later nine of them were arrested by court order. During the morning hours of the day while MPs were kept under custody in the city of Diyarbakır, a car bomb exploded in the Bağlar district of Diyarbakır, close to the police station where HDP deputies were held.

  • Dossier: Zur Lage in der Türkei
  • Web-Extra

Türkische Universitäten nach Erdogans «Säuberungen»

Der versuchte Militärputsch in der Türkei am 15. Juli 2016 war Start einer einer besorgniserregenden Entwicklung, in deren Folge rechtsstaatliche Strukturen, Demokratie, Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit de facto abgeschafft worden sind.

zusammengestellt von Thomas Waitz & Ulrike Bergermann

Burak Arikan, «Islam, Republic, Neoliberalism» (Detail), 2012
  • Dossier: Zur Lage in der Türkei
  • Web-Extra

Medien, Versammlung und Wissenschaft nach dem Putschversuch in der Türkei

Die Nachrichten vom versuchten Militärcoup in der Türkei am späten Abend des 15. Juli 2016 waren mir Überraschung und Schock zugleich. Wieder saß ich viele Stunden vor dem Rechner in meiner Wohnung in Bayreuth – wie zu Zeiten der Gezi-Proteste im Jahr 2013, aber auch wie an den Tagen der dem Daesh zugeschriebenen Anschläge in Suruç, die am 20. Juli 2015 einer Helferbrigade für die zerstörte Stadt Kobane galten, an jenem des Anschlags auf die große Friedensdemonstration in Ankara am 10. Oktober 2015 oder am Tag des Anschlags auf den Flughafen Istanbul Atatürk am 28. Juni 2016. Ich versuchte via Twitter, auf nationalen und internationalen Nachrichtenseiten, über türkische Websites mit Live-Tickern, über ein überraschend mit historischem Hintergrund aufwartendes nächtliches Interview beim heute journal spezial, aber auch über die TV-Livestreams türkischer Sender die Geschehnisse zu verfolgen und einzuschätzen.

Burak Arikan, «Islam, Republic, Neoliberalism» (Detail), 2012
  • Dossier: Zur Lage in der Türkei
  • Web-Extra

Die außergewöhnlich brutalen Szenen, die sich am 15. und 16. Juli 2016 in Ankara und Istanbul abgespielt haben, machten schnell die Runde. Von Augenzeugenberichten bis hin zu einzelnen, ihrem Zusammenhang entrissen Bildern konnten Mediennutzer_innen, Zuschauer_innen und Leser_innen sehr bald Bilder der Geschehnisse in all ihren blutigen Details wahrnehmen; manche davon waren Fakes  manche nicht.

Heft-Text
09 (2/2013): Werbung

Çapulcu-Figuren des Protests in der Türkei