Wegener, Mai

Mai Wegener

Mai Wegener ist Psychoanalytikerin in Berlin und Miteröffnerin des Psychoanalytischen Salon, Berlin. Sie publiziert und lehrt zur Psychoanalyse und im Feld der Kulturwissenschaften. Jüngste Publikationen u. a.: Nicht den Sinn, sondern den Körper treffen: Deuten in der Psychoanalyse, in: Was heißt Deuten?, hg. v. Susanne Lüdemann, Thomas Vesting, München (Fink) 2017, 147 – 158; Fluchtpunkt Phantasma. Zur Debatte um Kamel Daouds Artikel anlässlich der Kölner Silvesternacht, in: RISS. Zeitschrift für Psychoanalyse, Nr. 84, 2016. www.pasberlin.de

Hefttexte 
ZfM 17 (2/2017) – Psychische Apparate

Zum Verhältnis von Psychoanalyse und Medientheorie