Pörksen, Bernhard

Bernhard Pörksen

Bernhard Pörksen ist Professor für Medienwissenschaftan der Universität Tübingen. Er veröffentlichte Arbeiten zur Kybernetik (u. a. mit Heinz von Foerster), zur Systemtheorie (u. a. mit Humberto Maturana) und erforscht aktuell die Dynamik von Empörungsprozessen unter den Bedingungen digitaler Vernetzung, siehe u. a. gemeinsam mit Hanne Detel: Der entfesselte Skandal. Das Ende der Kontrolle im digitalen Zeitalter, Köln (Halem) 2012. Im Februar 2018 ist sein aktuelles Buch Die große Gereiztheit. Wege aus der kollektiven Erregung im Hanser- Verlag erschienen.

Hefttexte 
Cover ZfM 19

Debatte über widerspenstige Wahrheiten